Modelleisenbahn

Spur 2m: „Wernigersiel“ Vom Harz bis an die Küste

Die Besonderheit der Anlage ist, dass die Segmente zugleich Schauobjekt und Verpackung darstellen. Durch eine ausgeklügelte Klappmechanik verwandelt sich der Verpackungsoberteil in eine Erweiterung mit zusätzlicher Kulisse. Im verpackten Zustand bildet das Segment eine Kiste mit lichter Höhe von 20 cm. Die Anlage verfügt über eine 12-polige 1,5 qm Ringleitung. Diese stellt die Fahrspannung und die Beleuchtung, sowie Zuleitung für diverse Elektroniken zur Verfügung. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Gebäude, Figuren und Lampen mit den Modulen verbaut. Die komplette Landschaft ruht auf 10 mm Styropor. Alle Gleise sind in der Grundplatte verschraubt und mit maximal 2-3 mm dicker Schicht eingeschottert. Die Begrünung erfolgte mit einem „Noch“-Grasmaster. Die Gebäude stammen von POLA und PIKO. Dazu kommen Eigenbauten und Gebäude von Kleinserienhersteller. Zwei umlaufende Kreise mit mehreren Wechseln, sowie mehrere Abstellgleise lassen einen einfachen „Spielbetrieb“ zu. Auf einer separaten Strecke pendelt eine Straßenbahn über drei Haltestellen. Gleichzeitig können 4 Züge auf der Anlage stehen. Im Automatikbetrieb fahren 2 Züge und die Straßenbahn. Die Weichen werden digital gesteuert und sind an den Gleiswechsels als Paare verdrahtet.  

Betreiber: LGB Freunde Niederrhein, Frank Tümmermann, 47228 Duisburg

Anlagengröße: 3 X 6 m