Modelleisenbahn

Spur 0: Calenberger Industriebahn / Stadtoldendorfer Gipsbahn

Für die Calenberger Industriebahn wurde das Sägewerk, das Kalkwerk und viele andere Bauwerke den realen Gebäuden exakt nachgebildet. Das Be- und Entladen der Kalkwagen erfolgt ferngesteuert bzw. selbsttätig und ist eine Attraktion der Anlage ebenso wie das Rangieren der Waggons mit Kettenzug an der Holzverladestelle. Drei bis vier Lokführer steuern digital, während das Weichenstellen und Kuppeln von Hand erledigt wird.

Auf der Stadtoldendorfer Gipsbahn werden der Abbau, die Verarbeitung und der Transport der Gipssteine vom Steinbruch über das Gipswerk bis zur Verladung des fertigen Produkts beschrieben. Alle Vorgänge entsprechen dem tatsächlichen Geschehen auf dem bis 1958 verkehrenden Vorbilds. Alle Bauwerke und Fahrzeuge wurden nach Original-Zeichnungen oder Fotos nachgebildet. Höhepunkt der Anlage ist der Nachbau des Bremsberges.

Betreiber: Feldbahn Mühlenanger, Helmut Walter, 37627 Stadtoldendorf

Anlagengröße: 10,5 x 8 m