Faszination Modellbau
Internationale Messe für
Modellbahnen und Modellbau
01.–04. NOVEMBER 2018
FRIEDRICHSHAFEN
NUR NOCH
Tage:
Stunden:
Minuten:
Sekunden
09.11.2017

Schlussbericht: Bestnoten für das weltweit größte Modellbau-Event, die 16. FASZINATION MODELLBAU in Friedrichshafen


Zahlen, Fakten, Emotionen! Die Faszination Modellbau 2017 erzielte Superlative in allen drei Kategorien: 51.375 Besucher kamen vom 3. bis 5. November 2017 auf die weltgrößte Eventfläche der Branche, um live das einzigartige Community-Feeling von Ausstellern, Clubs, Vereinen und dem Publikum zu erleben.  „Die Faszination Modellbau ist die Leitmesse der Branche in Europa und die wichtigste in der Industrie. Der einzigartige Einzugsbereich der Messe und das kreative, internationale Publikum garantieren uns drei intensive Messe-Tage, die vom persönlichen Kundenkontakt geprägt sind. Dieser macht es uns möglich, am Zahn der Zeit zu bleiben und Trends zu setzen. Das kann nur die Faszination Modellbau!“ so Jörg Schamuhn, Marketingleiter der Firma Tomahawk Aviation. In neun Messehallen, im Foyer West, auf dem Freigelände sowie dem angrenzenden Fluggelände bot sich den Modellbau-Fans erneut eine fantastische Vielfalt in allen Sparten des Modellbaus zu Lande, zu Wasser und in der Luft, Echtdampf inklusive.

Die Faszination Modellbau hat sich zu einem europäischen Superevent entwickelt und bietet jeder Altersklasse hippe Shows, vielfältigste Mitmachaktionen und vor allem die Gelegenheit zum menschlichen Miteinander, dem Dialog und dem Fachsimpeln. „Sie ist seit Anbeginn eine Mitmachmesse, die die Marken der Branche mit ihrem Publikum immer wieder auf Tuchfühlung bringt – und Trends setzt. Deshalb wird die Faszination Modellbau Friedrichshafen von allen Teilnehmern zelebriert und gefeiert. Bei Kaiserwetter an Freitag und Samstag, sowie trotz verregnetem Sonntag, haben wir fantastische Ergebnisse erzielt. Auch die diesjährige  Integration des weltweit größten Hallentreffens der Echtdampfmodelle verlief optimal und wurde hervorragend angenommen“, freut sich Andreas Wittur, Prokurist des Veranstalters Messe Sinsheim und Organisator der Veranstaltung.

Staunen, Shoppen und Spaß haben, die Vielfalt der technischen Hobbybrands, von fantastischen Flugmodellen, verwegenen Renn-Maschinen, über wagemutige RC-Flyer, stolze Motor-Yachten, fauchende Dampfrösser und klassische Eisenbahnen, überzeugte das Publikum beim Begutachten und in der Beratung, wie immer mit vielen Insider-Tipps und -Tricks. Und die Besucher pilgerten begeistert von Show zu Show, um ihre Miniaturen-Stars live zu erleben.

„Ready to Run“ waren dazu die Teilnehmer der German Open RC-Car Masters 2017. An den Start gingen über 120 RC-Car-Driver aus dem In- und Ausland, die ein beachtliches und hochkarätig besetztes Fahrerfeld bildeten. Der Weltmeister in Tourenwagen Scale 1:10 Nitro Dominic Greiner und Europameister Toni Gruber lieferten sich auf der Race-Piste zur Freude des begeisterten Publikums ein hart umkämpftes Wettrennen mit einem Tempo bis zu 100 km/h. Auf jeden Fall „Radio-Control!“ im Blut haben die Bajacowboyz, die eine actionreiche Jagd um den allseits beliebten Wanderpokal auf dem halsbrecherischen Parcours auf dem Freigelände ablieferten. Bei Spitzengeschwindigkeiten bis zu 70 km/h gab es Rampensprünge und scharfe Kurven-Action. Rockige Musik und spannende Moderation inklusive.

Wo schwebt Meister Joda in einem futuristischen von Star Wars inspirierten Podracer durch die Lüfte? Logo, in der INDOOR-ACTION-SHOW! Kreative Eigenbauten, RC-Showflyer und RC-Elektro-Flugmodelle zeigten im lichtdurchfluteten Foyer West, einmal mehr zahlreiche Flug-Innovationen, kuriose Luftgefährte und modernste Flugmodelle, die das Publikum in eine andere Welt entführten. Die ausgefeilten Indoor-Flugshows der Top-Piloten, technisch perfekt ausgeführt und abgestimmt mit korrespondierender Musik, boten den großen und kleinen Besuchern ein fröhliches Spektakel und Höchstleistungen am laufenden Band!

Leistungsfähig zeigten sich auch die Multicopter, die sich beim FPV Drone Race coole Challenges und packende Verfolgungsjagden lieferten. „Noch 30 Sek. bis zum Start, noch 10 Sek. bis zum Start, ...“  – und schon fegten die Power-Drohnen mit einem Affenzahn von den Startblöcken und durch den Indoor-Highspeed-Parcours. Die geübten Piloten meisterten die gigantische Herausforderung an Material, Technik und Konzentration völlig souverän, auch wenn mal ein Race mit einem spektakulären Crash vorzeitig endete. Das Publikum war bei jedem halsbrecherischen Flugmanöver voll integriert: Über einen Big-Screen wurde die Sichtweise der Copter-Piloten, die die kleinen Sportmaschinen per Live-Videolink aus der Drohnen-Kamera steuerten, direkt übertragen. Und das nicht nur direkt vor Ort in Halle 6, sondern auch per Live-Stream ins Internet!

Live den Winter in die Messehallen in Friedrichshafen bringt bereits seit 10 Jahren der Pistenraupen-Parcours der Freunde vom pistenraupenforum.net. Mit Perfektionismus in der Ausführung der PS-Monster im Miniaturformat und mit einer immer währenden Weiterentwicklung, ist die winterliche Anlage aus dem Bereich des Funktionsmodellbaus beinahe nicht mehr wegzudenken auf der Faszination Modellbau. Mittlerweile ist der weltweit erste Pistenraupen-Parcours mit leistungsfähigen Schneeschleudern, funktionsfähigen Schneekanonen und Skifahrern, einem Langläufer und Rodler sowie komplexen Seilbahnanlagen ausgestattet. Und zum Jubiläum, gab es eine Premiere: Präsentiert wurde das voll betriebsbereite LEGO-Funktionsmodell einer 3S-Seilbahn der Superlative bestehend aus 17.000 LEGO-Steinen. Und die Besucher bestaunten es mit Begeisterung!

Begeistert hat weiterhin die brandneue Show „Build it!“ der Roadworker, die ihre Premiere auf der Faszination Modellbau 2017 feierte. Licht aus, Spot an! Und schon fuhren Trucks und Baumaschinen auf die Miniatur-Baustelle. Ran an die Arbeit, aber nicht ohne vorher mit Bagger und Radlader ein kleines Tänzchen aufzuführen. Parallel wurde sich im Takt um die eigene Achse gedreht und mit den Schaufeln gewinkt. Eine ganz andere ausgeklügelte Choreografie präsentierten die Miniatur-Gefährte beim Modelltruck-Festival und auf dem Truck-Trial. Hier wurden die kleinen Power-Maschinen per Controller über die frischen Kresse-Hügel, steilen Holzrampen, wackeligen Brücken, eigens aufgeschütteten Erdwälle, geschäftigen Miniatur-Straßen und Verladerampen manövriert.

Viele kreativ und originalgetreu gestaltete Modellbahnanlagen aus ganz Europa gab es in gleich zwei Messehallen zu entdecken. Von Nostalgischen Dampfloks bis hin zu modernen Schnellzügen fuhren auf den Gleisen der internationalen Clubs und Vereine Waggons und Personenzüge aus allen Epochen und in allen Spurweiten. „Wir sind gerade erst reingekommen und schon total begeistert – und der Tag ist noch lang!“, freut sich ein Vater, der mit seinem Sohn aus der Schweiz zur Internationalen Messe für Modellbahnen und Modellbau angereist ist und immer wieder neue Details auf einer Märklin-Anlage entdeckt.

Auch Mr. Eisenbahnromantik Hagen von Ortloff ist „richtig im Hobby Eisenbahn“ gefangen als begeisterter Sammler von Nischenprodukten und Exoten. Er liebt das Thema rund um das rollende Material und gibt es authentisch an den Nachwuchs weiter. Deshalb und um seine Modellanlage mit Exponaten der traditionsreichen Schweizer Firma WESA zu präsentieren, war der Fernsehstar auf der Faszination Modellbau 2017 als Aussteller mit von der Partie und wurde heiß umschwärmt von seinen großen und kleinen Fans. Selfie inklusive!

Die Liebe zum schönsten Hobby der Welt weiter zu transportieren, hat sich auch der BDEF auf die Fahne geschrieben. Bastelfreudige und wissbegierige Kinder konnten sich an verschiedenen Stationen nach Herzenslust in das Hobby des Modellbahn-Baus vertiefen und so das volle Spektrum der Modellbahn kennenlernen. Ein weiterer Anziehungspunkt für die jüngsten Besucher waren eindeutig die einladenden Spielbereiche und großen Aktions-Flächen der Aussteller, auf denen ausgelassen gebaut und gespielt werden konnte. Zahlreiche Mitmach-Aktionen für alle Altersgruppen aus allen Sparten rundeten das Messe-Programm ab. Zum Beispiel der Bau eines Wurfgleiters, das Basteln eines Raketenmodells oder der Erwerb des Kapitänspatents beim Fahren von Schiffmodellen auf dem 400 m² Wasserbecken. Hier wurden auch Segelregatten mit Hilfe von Windmaschinen gefahren und U-Boote tauchten in die Tiefe. Stolze Segler präsentierten ihre beeindruckenden Fahreigenschaften und ihr filigranes Erscheinungsbild. Wer mehr Wasser-Action sehen wollte, konnte den Power-Booten auf dem Messe-See zusehen, wie sie lautstark ihre Motorenstärke bewiesen.

Richtig viel Platz für ihre Premiere auf der Faszination Modellbau, hatten die Echtdampf-Fans in gleich zwei Messehallen. Auf der weltweit längsten 5 Zoll-Gleisanlage in der Halle mit mehr als 4 km Länge, drehten die Lokführer auf ihren Dampfrössern und immer voll besetzt mit Passagieren Runde um Runde. Hier wurde die Technik der mechanischen Fortbewegung sichtbar, hörbar und riechbar – der Dampf macht´s möglich! Extra wegen des Echtdampf Hallentreffens ist auch Jeff Tomecek aus den USA angereist. Er und seine Frau lieben „die Dampflokomotiven mit ihrem Geruch von Kohlenrauch“. Für ihn ist die Faszination Modellbau ein spannender und kreativer Event, da er so viele Aspekte des Modellbaus an einem Ort vereint. Begeistert hat ihn auch die Flug-Show „Stars des Jahres“, die ein weiteres Highlight seines Messebesuchs war.

„Ready to Fly“ hieß es dementsprechend bei der internationalen Flieger-Elite auf der Flugschau „Stars des Jahres“. Ob Handstart, Bodenstart oder Hochstart: Jeder Take-off-Variante folgte eine fulminante Flug-Performance, die in jeder Hinsicht vollends begeisterte und einfach Fun beim Zuschauen machte. Auch Quique Somenzini, Superstar der Modellflug-Szene, hatte sichtlich Spaß an seiner weltmeisterlichen Freestyle-Performance mit seiner F3A-X, die vom Publikum und seinen Mitstreitern mit tosendem Applaus honoriert wurde. Bei perfekten Wetterbedingungen am Samstag und viel Platz für atemberaubende Formations-Kunstflüge startete u.a. die Warbird 3er-Staffel Messerschmitt Me 262 in die Lüfte. Welt- Europa- und deutsche Meister zeigten, was mit ihren High-Tech Flugmodellen alles möglich ist: Vom Looping, über den Immelmann, bis hin zum Rückenflug, dem Torquen und dem Turn war alles dabei. Auch die Modelle ließen keine Wünsche offen: Ob Oldie-Flieger, wie der preisgekrönte Eigenbau einer Savage Bobber von Hugo Christen, Powerjets oder Segler, das Publikum bedachte alle mit viel Beifall. Ein Funkspruch vom Tower: „Zeppelin im Anflug!“ und schon schwebte das riesige Starrluftschiff über das Flieger-Lager der Flugshow. Ein einmaliges Zusammenspiel der Modellflieger mit dem „echten“ Flugverkehr, das es so nur in Friedrichshafen zur Faszination Modellbau gibt.

„Klasse, dass das Engagement der fast 400 Aussteller und rund 1.800 ideellen Teilnehmer aus 16 Ländern sowie uns als Veranstalter von den Modellbau-Fans mit einem Mega-Run auf die diesjährige Faszination Modellbau belohnt wurde. Das spornt uns an, auch weiterhin das Thema Modellbau zum Erlebnis für die ganze Familie zu machen und die Qualität der Veranstaltung hoch zu halten“, fasst Sascha Bürkel, Projektleiter der Faszination Modellbau, zusammen.

Die Markenhersteller der Branche, spezialisierten Kleinserienhersteller sowie die Zubehöranbieter waren super zufrieden mit ihren Messe-Ergebnissen und kündigten in den Sozialen Netzwerken bereits ihre Teilnahme für 2018 an: „Es war gewaltig, wir kommen wieder!“.

Die nächste FASZINATION MODELLBAU Friedrichshafen findet vom 1. bis 4. November 2018 statt

 

Save the date(s)! Pünktlich zum Saisonstart im kommenden Jahr findet die FASZINATION MODELLBAHN, Internationale Messe für Modelleisenbahnen, Specials & Zubehör, vom 9.-11. März 2018 in Sinsheim statt. Die 35. IMA – INTERNATIONALE MODELLBAHNAUSSTELLUNG und das Kölner Echtdampf-Treffen finden parallel vom 15.-18. November 2018 in der Koelnmesse statt.